Geltendmachung von Regulierungsansprüchen gegenüber der eigenen Versicherung, z.B. der privaten Krankenversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung, Reiseabbruchversicherung, Hausratversicherung, Haftpflichtversicherung, Unfallversicherung, Kreditausfallversicherung, Gebäudeversicherung .......

 

Seit dem 11.10.2017 bin ich auch Fachanwältin für Versicherungsrecht.

 

Gerade in der privaten Unfall-, Berufsunfähigkeits- und Krankenversicherung sind die  im Rahmen der Tätigkeit als Fachanwältin für Sozialrecht erworbenen arbeits- und sozialmedizinischen Kenntnisse hilfreich. Insbesondere die Arbeit mit und an medizinischen Gutachten ist im Recht der Privatversicherung sowie in jenem der gesetzlichen Sicherungssysteme (GKV, EM-Rente, gesetzliche Unfallversicherung, Schwerbehinderten- recht) fast deckungsgleich.

 

Nach einer 14 Jahre währenden Beschäftigung bei der D.A.S. Rechtsschutzversicherung verfüge ich natürlich auch über Spezialkenntnisse in diesem Bereich und kann meistens bereits im Vorfeld beurteilen, ob ein ggf. auch teurer Rechtsstreit vom Versicherungsschutz umfasst ist. Bei mehrfacher Inanspruchnahme des Rechtsschutzes innerhalb eines Jahres ist insoweit stets abzuwägen, ob ein ohnehin nicht gedeckter oder wegen Abzugs der Selbstbeteiligung finanziell uninteressanter Fall überhaupt gemeldet werden sollte.  Denn bei Schadenshäufigkeit kann auch durch keinerlei Kosten auslösende, jedoch gemeldete Fälle schnell eine Kündigung des Vertrages durch den Versicherer drohen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwältin Claudia Ostarek